Praktikum bei der Feuerwehr Hamburg

Sammeln Sie erste Eindrücke von einem sehr abwechslungsreichen und anspruchsvollen Job und lassen Sie sich von dem Teamgeist der Feuerwehr Hamburg anstecken.

Unser Angebot

Finden Sie heraus, ob ein Job im Einsatzdienst der Feuerwehr Ihr Traum ist und bewerben Sie sich für ein Schülerpraktikum bei der Feuerwehr Hamburg. Wir bieten Schülerinnen und Schülern die Möglichkeit, den Alltag an einer Hamburger Feuer- und Rettungswache kennenzulernen und die verschiedenen Abteilungen der Feuerwehr zu durchlaufen. Zu den Abteilungen gehören die Zentrale Verwaltung und Steuerung, die Einsatzabteilung, die Abteilung für Technik und Logistik, der vorbeugende Brand- und Gefahrenschutz und die Feuerwehrakademie. Auch wenn die Teilnahme an Einsatzfahrten nicht möglich ist, ist ein Praktikum an der Wache spannend. Die einsatzfreie Zeit wird für Übungsdienste, Fortbildungen, Dienstsport und soziale Aktivitäten genutzt. Es wird gemeinsam gegessen und Sport gemacht. Außerdem werden Einsatzberichte verfasst und die Einsatzfähigkeit der der Fahrzeuge wiederhergestellt.

 

Bewerbung

Wir haben keine festen Bewerbungszeiträume. Sie können sich demnach das ganze Jahr für ein Schülerpraktikum bewerben. Da unsere Praktikumsplätze stark nachgefragt werden, empfehlen wir jedoch mindestens ein Jahr vorher die Bewerbung abzuschicken.

Bitte beachten Sie, dass für das Jahr 2019 bereits alle Praktikumstermine ausgebucht sind.

Schicken Sie bitte Ihre vollständige Bewerbung mit einem Anschreiben, einem tabellarischen Lebenslauf und der Bescheinigung der Schule für den Zeitraum des Praktikums (falls bereits vorhanden) per E-Mail an

andrea.burmeister@feuerwehr.hamburg.de

oder per Post an

Feuerwehr Hamburg
Frau Andrea Burmeister
Praktikantenbetreuung
Westphalensweg 1
20099 Hamburg.

Telefonisch erreichen Sie Frau Burmeister unter der Nummer 040 42851-4815.

 

 
 

Bundesfreiwilligendienst bei der Feuerwehr Hamburg

Der Bundesfreiwilligendienst ist ein Angebot an Frauen und Männer jeden Alters, sich außerhalb von Beruf und Schule für das Allgemeinwohl zu engagieren.