DIE FEUERWEHR HAMBURG ALS ARBEITGEBER

Seit 1872 setzt sich die Berufsfeuerwehr Hamburg für die Sicherheit der Bürgerinnen und Bürger Hamburgs ein. Wir sind mit rund 3100 aktiven Einsatzkräften und 17 Feuer- und Rettungswachen die zweitgrößte Feuerwehr Deutschlands.

Die Feuerwehr Hamburg bietet dir als Arbeitgeber vielseitige Aufgabengebiete und ständige Abwechslung im Arbeitsalltag. Zum umfangreichen Spektrum gehören folgende Bereiche:

DER RETTUNGSDIENST

Knapp 89 % aller Einsätze der Feuerwehr Hamburg betreffen den Rettungsdienst.

DER VORBEUGENDE UND ABWEHRENDE BRANDSCHUTZ

Sowohl Präventivmaßnahmen um die Entstehung und Ausbreitung von Bränden zu verhindern, als auch die Bekämpfung von Bränden gehören zu den Aufgaben der Feuerwehr.

DIE TECHNISCHE HILFELEISTUNG

Die Feuerwehr trifft Maßnahmen zur Abwehr von Gefahren für Leben, Gesundheit oder Sachwerte.

DER UMWELTSCHUTZ

Mit einer eigenen Technik- und Umweltschutzwache sorgt die Feuerwehr Hamburg unter anderem für den professionellen Umgang mit gefährlichen Stoffen und Gütern.

DER KATASTOPHENSCHUTZ

Die Feuerwehr ist Teil des Katastrophenschutzes in Hamburg. Dazu gehören z.B. die Deichverteidigung, der Strahlenschutz oder Gefahrstoffe.

Neben einem actionreichen Arbeitsalltag bietet die Feuerwehr Hamburg dir auch einen krisensicheren Job mit attraktiver Vergütung und der Möglichkeit zur beruflichen Weiterentwicklung. Wenn du dich für eine Karriere bei uns entscheidest, erwarten dich in jedem Fall:

112 % ABWECHSLUNG

112 % ATTRAKTIVE ARBEITSZEITEN

112 % WORK-LIFE-BALANCE MIT GENUG ZEIT FÜR EINE FAMILIE

112 % TEAMWORK MIT STARKEM ZUSAMMENHALT INNERHALB DER GESAMTEN FEUERWEHRFAMILIE

 

Kulturelle Vielfalt

Im Rahmen der Kampagne „Wir sind Hamburg! Bist Du dabei?“ suchen wir verstärkt junge Menschen, die aus anderen Kulturkreisen kommen. Wir brauchen deine Erfahrungen, deine Sprachkenntnisse und dein interkulturelles Wissen, denn in Hamburg leben rund 1,8 Millionen Bürger:innen unterschiedlichster kultureller Herkunft.

Unser Ziel ist es, für alle Menschen in Hamburg da zu sein. Mit deinen interkulturellen Kompetenzen und deinen Sprachkenntnissen kannst du dafür sorgen, dass sich alle Einwohner:innen Hamburgs sicher fühlen.

Unsere Kolleginnen und Kollegen der Feuerwehr kommen aus den verschiedensten Ländern und bringen damit wertvolle Erfahrungen mit, welche sie bei der Ausübung ihres Berufes nutzen können.

Wieso es für unsere Kampagnengesichter der „Feuer im Herzen?“ Kampagne so wichtig ist, ihren kulturellen Hintergrund mit einzubringen und was sie besonders stolz macht, ein Teil der Feuerwehr Hamburg zu sein, erzählen dir Théo, Pape und Okay.

Théo

Hallo, ich bin Wellington, bekannter als Théo und ich komme ursprünglich aus Brasilien.

Ich bin als Brandmeister und Rettungssanitäter bei der Feuerwehr Hamburg tätig.

Da ich sehr stolz auf meinen Beruf und mit viel Freude dabei bin, möchte ich dieses auch für andere Menschen vermitteln. Ganz besonders auch für Personen, die aus einem anderen Herkunftsland kommen wie ich.
An der Feuerwehr Hamburg gefallen mir besonders die großen Herausforderungen, welche in guter Zusammenarbeit im Team gemeistert werden. Sie stellen täglich eine neue abwechslungsreiche Herausforderung dar. Es wird nie langweilig!

Pape

Mein Name ist Pape, ich werde von Freunden auch Papa genannt. Derzeit bin ich in der Ausbildung im 5.Start-Up.

Hamburg ist bekannterweise eine „Multikulti-Stadt“. Wir, die Feuerwehr Hamburg, vertreten dies und sind ein Teil der Gesellschaft. Dies führt dazu, dass ich mir vorgenommen habe, als migrationshintergründiger Mensch, auch dazu beizutragen und der Gesellschaft aufzuzeigen, dass wir migrationshintergründige Menschen dazugehören. Genau das ist der Grund weshalb mir die Feuerwehr Hamburg so besonders gefällt, man wird herzlich aufgenommen, akzeptiert und eignet sich ein unglaubliches Repertoire an Wissen an. Dazu kommen die tägliche Herausforderung und Abwechslung im späteren Einsatzdienst. Ich freue mich schon sehr und warte sehnsüchtig darauf die Urkunde in der Hand zu halten.

Okay

Moin, ich bin der Okay, bin 33 Jahre alt und komme ursprünglich aus der Türkei. Als Brandmeister bin ich bei der Berufsfeuerwehr Hamburg beschäftigt.

Den Dienst als Feuerwehrmann bei der Feuerwehr Hamburg verrichten zu dürfen, zählte schon immer zu meinem größten Wunsch, da diese u.a. viele Aufgabenbereiche, Abwechslung, gute Aufstiegsmöglichkeiten und ein spannendes Einsatzgebiet in der pulsierenden Stadt Hamburg bietet.

Durch meinen Migrationshintergrund und die Erfahrung im Umgang mit Menschen aus anderen Kulturen, konnte ich im Einsatzdienst verschiedene Situationen gut einschätzen und bewältigen.

Ich bin für kulturelle Vielfalt im Job für die Stadt Hamburg!