Ausbildungsberuf Kraftfahrzeugmechatroniker:in für Nutzfahrzeugtechnik

Schrauben, tüfteln, Probleme lösen! Werde Profi für die umfangreiche Technik unserer Einsatzfahrzeuge.

Überblick

Vergütung

Ausbildungsjahr Brutto-Ausbildungsentgelt im Monat
1. Ausbildungsjahr 1.086,82 Euro
2. Ausbildungsjahr 1.140,96 Euro
3. Ausbildungsjahr 1.190,61 Euro
4. Ausbildungsjahr 1.259,51 Euro

Das Ausbildungsentgelt richtet sich nach Maßgabe des § 8 TVA-L BBiG.

Start 

1. August jeden Jahres

Bewerbungsfrist 

Die Online-Bewerbung wird vom 01.08. bis 08.11.2024 geöffnet sein.

Dauer

3,5 Jahre

Worum geht’s?

Wartung und Reparatur unserer Einsatzfahrzeuge.

Macht das Sinn? 

Na klar. Unsere Fahrzeuge sind unser wichtigstes Arbeitsmittel, um Menschen und Sachwerte zu retten.

Das Beste daran

Du arbeitest in einem wichtigen Aufgabenbereich und bist Teil der Feuerwehrgemeinschaft.

Voraussetzung

Schulabschluss

Mindestens erster allgemeinbildender Schulabschluss (Hauptschulabschluss)
 

Auswahlverfahren

Im Einzelgespräch wollen wir dich kennenlernen.

Test der Kfz-Innung

Nachweis des Eignungstest für Kfz-Mechatroniker:in der Innung des Kfz-Handwerks Hamburg (Anmeldung und weitere Informationen).

Persönliche Voraussetzungen

  • handwerkliches Geschick
     
  • Begeisterung für Technik und Elektronik
     
  • Interesse am Erkennen und Ergründen von Zusammenhängen
     
  • Kreativität bei der Lösungsfindung von technischen Problemen
     
  • Spaß an Teamarbeit 
     
  • sorgfältige und verlässliche Arbeitsweise
     
  • Bereitschaft, viel im Stehen und in der Hocke zu arbeiten und körperlich in der Lage, schwere Bauteile zu heben
     
  • keine Abneigung gegen Staub, Dampf, Lärm sowie Arbeit mit Ölen und Fetten

Ausbildung

Ausbildung

  • Ausbildungsdauer 3,5 Jahre
     
  • praxisnahe Ausbildung im Technik-Zentrum der Feuerwehr Hamburg (Großmannstr. 10, 20539 Hamburg)
     
  • Abwechslung in der praktischen Ausbildung durch die überbetriebliche Ausbildung im Berufsbildungszentrum der Innung des Kfz-Handwerks
     
  • begleitender Berufsschulunterricht in der Beruflichen Schule Fahrzeugtechnik im Rahmen von Blockunterricht

Berufsbild

Berufsbild

  • Instandhalten des Fuhrparks der Feuerwehr Hamburg
     
  • Wartung und Reparatur von Motoren, Fahrwerken, Bremsen, Abgasanlagen und der fahrzeugtechnischen Ausstattung
     
  • Bedienung von Mess- und Diagnosegeräten zur Prüfung von z. B. Bremsanlagen und Antriebsaggregaten
     
  • Behebung der diagnostizierten Fehler
     
  • Austausch defekter Bauteile
     
  • Ölwechsel
     
  • Ausrüstung der Fahrzeuge mit Aufbauten, Anhängern, Zusatzsystemen und Sonderausstattungen

Bei der überwiegenden Zahl der Fahrzeuge handelt es sich um Sonderanfertigungen unterschiedlicher Fahrzeughersteller und -typen mit einer Vielzahl von hydraulischer, pneumatischer, elektrischer und elektronischer Mess-, Steuer- und Regeltechnik. Zum Teil handelt es sich um Einmalanfertigungen für die Feuerwehr Hamburg (z. B. Kräne, Abrollbehälter „Dekontamination“, Abrollbehälter „Gefahrgut“), die höchste Technik darstellen und unter anderem über Bordcomputer und SPS (speicherprogrammierbare Steuerung) betrieben werden.

Vorteile

Wir bieten dir

  • eine erstklassige Ausbildung bei der zweitgrößten Berufsfeuerwehr in Deutschland
     
  • starken Zusammenhalt unter den Auszubildenden und Kolleg:innen
     
  • eine Jahressonderzahlung i.H.v. 95% des monatlichen Ausbildungsentgelts (gemäß § 16 TVA-L BBiG)
     
  • 400 € Abschlussprämie bei erfolgreich abgelegter Abschlussprüfung (gemäß § 20 TVA-L BBiG)

Bewerbung

Ausbildungsbeginn

  • 1. August jeden Jahres (2 Ausbildungsplätze)

Bewerbungsfrist

  • Die Online-Bewerbung wird vom 01.08. bis 08.11.2024 geöffnet sein.


Schick uns deine Bewerbung über unser Online-Bewerbungstool mit folgenden Unterlagen:

  • Lebenslauf in tabellarischer Form
     
  • Kopien der letzten beiden Schulzeugnisse bzw. des Schulabschlusszeugnisses
     
  • Zertifikat "Eignungstest für Kfz-Mechatroniker:in" der Innung des Kfz-Handwerks in Hamburg (Anmeldung und weitere Informationen)
     
  • ggf. Nachweise zu Ausbildungen, beruflichen Tätigkeiten, Praktika, ehrenamtlichem Engagement

Während des Bewerbungszeitraums vom 01.08. bis 08.11.2024 findest du an dieser Stelle den Link zur Online-Bewerbung.


Achtung

  • Unvollständige Bewerbungen führen zum Ausschluss aus dem Auswahlverfahren
     
  • Wir schreiben dich per E-Mail an. Gib daher bitte eine E-Mail-Adresse an, in deren Postfach du auch regelmäßig schaust. Schau dann bitte auch in den Spam-Ordner.

Auswahlverfahren

Auswahlverfahren

Das Auswahlverfahren gliedert sich in zwei Teile.

Teil 1: Schriftlicher Test
 

Schriftlicher Test

Vor deiner Bewerbung musst du den theoretischen Eignungstest bei der Innung des Kfz-Handwerks Hamburg absolvieren. Dafür bekommst du ein Zertifikat, welches du bei deiner Bewerbung mit einreichen musst.

Der Eignungstest für Kfz-Mechatroniker:innen ist kostenlos und findet jeden ersten Montag im Monat von 9:00 bis ca. 10:30 Uhr und von 11:00 bis ca. 12:30 Uhr im Gebäude des KOMZET-e, Billstraße 35 in 20539 Hamburg statt. Anmeldung und weitere Informationen hier.

Teil 2: Interview
 

Interview

Im Einzelgespräch wollen wir dich kennenlernen.

Karriere

Karriere

Eine Weiterbeschäftigung als Kfz-Mechatroniker:in im Technikzentrum der Feuerwehr Hamburg hängt von der Stellensituation ab.

Du erfüllst mit erfolgreichem Abschluss der Ausbildung auch die Voraussetzungen für die 18-monatige Ausbildung WORK-UP als Brandmeister-Anwärter:in und kannst dich dafür bewerben.

 

Podcast

Klaas Kanzler, Auszubildender zum KFZ-Mechatroniker für Nutzfahrzeuge, erzählt von seiner Ausbildung und seinen bisher gesammelten Erfahrungen.

Hier kannst du in unsere gesamte Ausbildungs- und Karriere-Podcast-Reihe reinhören.

 
 

Bundesfreiwilligendienst

Der Bundesfreiwilligendienst ist ein Angebot an Frauen und Männer jeden Alters, sich außerhalb von Beruf und Schule für das Allgemeinwohl zu engagieren.

Schülerpraktikum

Sammle erste Eindrücke von einem sehr abwechslungsreichen und anspruchsvollen Job und lass dich von dem Teamgeist der Feuerwehr Hamburg anstecken.